Logo Brille einfachClaude
basteln mit einfachen Mitteln

Das custom Gonk Kostüm


Jedi-Con 2004 in Düsseldorf

Hans Jenssen,
Illustrator
Richard Chasemore,
Illustrator
Aaron Allston,
Autor
Ian Liston,
Wes Janson
Amy Allen,
Aayla Secura
Jay Laga┬┤aia,
Captain Typho
Steve Sansweet,
Rancho Obi-Wan
Alan Ruscoe,
Daultay Dofine

Plastikabfall auf Karton

An der Jedi-Con 2004 wollte ich mit einem selbst ausgedachten Droiden teilnehmen und entwarf ein Gonk Kostüm, das hoch genug war, um aufrecht damit laufen zu können. Die futuristischen Accessoires wurden aus Verpackungsabfall aller Art am Körper - der aus einem großen Pappkarton bestand - angebracht. Zuletzt bemalte ich alles einheitlich mit Effektfarbe, die für ein metallisches Aussehen sorgte.

Droide mit Aussicht

Die Augenöffnungen waren sehr klein und befanden sich in den mittleren beiden "Knöpfen" am Kopf.

Im Inneren des Kartons sorgten zwei Streben aus Pappe dafür, dass mein Kopf in der Mitte blieb und der Körper auf meinen Schultern auflag. Der Droidenkopf konnte nach hinten aufgeklappt werden, um frische Luft zu schnappen, sich zwischendurch zu orientieren oder auch einfach mal direkt mit den anderen Fans zu reden.

Da ich die Hände dazu nicht benutzen konnte, geschah das Öffnen über ein Schiebesystem von innen heraus mittels zweier langer Pappstreifen.

Guck-guck Gonk

Beine aus dem Baumarkt


Schuhkarton-Füße

Für die Beine suchte ich nach passendem Material und wurde im Baumarkt fündig. Zwei entsprechende Teile aus dickerem schwarzem Plastik wurden gekauft und der Länge nach aufgeschnitten, so dass man sie über die Beine stülpen konnte. Leider waren sie ziemlich teuer.

Die Füße konnte ich hingegen sehr günstig aus alten Schuhkartons herstellen, die einfach über den normalen Straßenschuhen getragen wurden.

Leider hat das Gonk Kostüm nicht überlebt. Ich hatte es wegen eines Umzugs bei meinen Eltern "geparkt", die es in der Folge irrtümlich (denke ich jedenfalls) verschrottet haben.

Wie ich zum Poster wurde

Das offizielle Star War Magazin berichtet in seiner Ausgabe 34 über die Jedi-Con. In der Heftmitte befindet sich ein Poster. Mein Bild, als Jay sich so lässig vor mich gesetzt hatte, wurde vermutlich ausgewählt, da ich zum Fototermin wieder im Kostüm erschienen war. Nun wisst ihr, wer der "Con-Besucher im Droiden-Outfit" ist. (In meiner Ausgabe habe ich das Poster gewendet, denn eigentlich ist Lando auf der Vorderseite zu sehen.)